Die Zwetschgen-Erzeugung
Organisation

Die "Pruneaux d'Agen" verdanken ihren Erfolg nicht nur ihren inhärenten Eigenschaften, der Leidenschaft der Erzeuger und dem Fachwissen der Weiterverarbeiter, sondern auch der branchenübergreifenden Organisation, die die verschiedenen Akteure der Branche wirkungsvoll miteinander verknüpft. Mit seinem Zentrum im Departement Lot-et-Garonne (96 % der Produktion befindet sich im Südwesten Frankreichs) sorgt dieser Produktionszweig für eine gewisse wirtschaftliche Dynamik in der Region. Das entsprechende geografische Becken stellt seit 2002 die IGP Pruneau d'Agen dar.

Die Branchenübergreifende Nationale Zentralstelle für den Zwetschgenanbau (B.I.P.)

Die B.I.P. hat sich zum Ziel gesetzt, zwischen den Partnern der Zwetschgenvermarktungskette, die aus den Erzeugern und weiterverarbeitenden Betrieben besteht, für eine dauerhafte Abstimmung zu sorgen. Sie finanziert sich über die freiwilligen Beiträge, die bei Erzeugerorganisationen und Weiterverarbeitern erhoben werden.

Die Aufgaben der Zentralstelle verteilen sich auf verschiedene Bereiche :
  • Die Vertretung des Produktionszweigs bei offiziellen Stellen.
  • Festlegung und Kontrolle der Umsetzung in Bezug auf die branchenübergreifende Vereinbarung.
  • Anwendung von Produkt- und Qualitätsstandards.
  • Image-Förderung und Entwicklung des Bekanntheitsgrads der "Pruneaux d'Agen".
  • Angewandte technische Forschung und deren Verbreitung im Kreis der Mitglieder.
  • Sammlung und Analyse statistischer Daten zum Markt der Trockenpflaumen.
  • Wissenschaftliche Überwachung und Entwicklung der ernährungsphysiologischen Eigenschaften der "Pruneaux d'Agen".
  • Laboranalyse der qualitativen Merkmale der Trockenpflaume.