Wildhasen-Terrine mit Pruneaux


6 Personen
Zutaten :
1 Hase von ca.
1,8 kg
600 g Mett
200 g geräucherter Bauch in Scheiben
3 Zwiebeln
1/2 Glas trockenen Weißwein
2 Eier
3 EL Cognac
250 g entsteinte Pruneaux
1 Blatt Gelatine
Thymian, Salz und Pfeffer
Zubereitung
Die beiden Hasenfilets ausbeinen und in feine Riemchen schneiden. Das restliche Fleisch von den Knochen lösen und mit dem Messer klein hacken.

Dieses Hackfleisch mit dem Mett vermengen. Wein, Cognac, Eier und gehackte Zwiebel dazugeben.

Salzen, pfeffern und 1 Zweig Thymian abzupfen. Gut durchmischen.

Eine Terrinenform mit dieser Farce auskleiden, dabei abwechselnd die Fleischriemchen, Streifen von Räucherspeck und Pruneaux mit einschichten. Mit einer Schicht Farce enden.

Terrine abdecken und bei Stufe 4 (180 °C) 2,5 Stunden im Backofen garen. Dann aus dem Ofen holen, auf das Pâtée das zuvor zubereitete Gelee gießen (1 Blatt in Wasser eingeweichte Gelatine in einem großen Glas Wasser auflösen).

Zusammen abkühlen lassen. Terrine 24 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Empfehlung: Es ist wichtig, das Gelee auf die noch warme Terrine zu gießen. Somit vermischt es sich vollständig mit dem Fleischsaft.